55 min

Ausblick 2018: Warum wir auf das Jahr wetten

Januar 15, 2018

Die politische Zukunft scheint immer unberechenbarer zu werden: Obwohl Institute und Medien das Gegenteil vorhersagten, wurde Donald Trump Präsident der Vereinigte Staaten und die Briten stimmten für den Brexit. Wir wagen trotzdem vier Wetten auf 2018 – und das mit hohem Wetteinsatz.

Tanja präsentiert zwei politische Wetten für Deutschland und Vincent wagt sich an Wetten für Europa und die Welt. Falls ihr Lust bekommen habt, euer Erspartes für echte Wetten auf politische Ereignisse zu setzen, haben wir in unserer Zugabe ein paar Tipps für den Erfolg zusammengestellt.


Dieser Artikel bietet nur eine Zusammenfassung. Die vollständigen Argumente hörst du in der Podcast-Folge: hier im Player oder direkt auf Spotify, iTunes oder Stitcher.


Zukunftsprognosen und die Politik

Zukunftsprognosen und Politik vertragen sich üblicherweise nicht. In der Politikwissenschaft gilt, dass wissenschaftliches Arbeiten nur rückblickend möglich ist. Politische Ereignisse in der Vergangenheit werden analysiert und Erklärungsmuster gesucht.

Mit Vorhersagen halten sich WissenschaftlerInnen zurück und treffen höchstens noch Aussagen über den Ausgang von Wahlen. Doch wegen falschen Prognosen bei der US-Wahl und dem Brexit-Referendum ist die Wahlforschung unter Druck geraten.

Allerdings liegen nicht nur WahlforscherInnen regelmäßig daneben: Selbst Bill Gates verschätzte sich gewaltig, als er 1993 meinte, dass das Internet nur ein Hype sei (weitere amüsante Fehlprognosen).

Wetteinsatz zwischen Tanja und Vincent: Wer eine der vier Wetten verliert, muss ein politisches Lied in einer kommenden Folge singen.

Wette 1: Wie geht die aktuelle Regierungsbildung in Deutschland aus?

Solange wie seit der letzten Bundestagswahl am 24. September 2017 hat es noch nie in der Bundesrepublik Deutschland gedauert, eine Regierung zu bilden. Ende des letzten Jahres sah es noch so aus als würde das erste Mal eine Jamaika-Koalition die Bundesregierung bilden, doch diese scheiterte.

Bei Aufnahme dieser Folge (06.01.2018) sondierten CDU und SPD darüber, ob sie Koalitionsverhandlungen für eine Wiederauflage der großen Koalition (GROKO) führen, bzw. in leicht abgewandelter Form eine Kooperationskoalition (KOKO) eingehen. Weitere Optionen wären eine CDU-geführte Minderheitsregierung oder Neuwahlen. Drei Aspekte bestimmen den Ausgang der Verhandlungen: Der Prozess, die Themen, Befürworter und Gegner (Infratest dimap Studie zur Haltung ggü. einer GroKo in der Bevölkerung).

Vincent wettet, dass es zu einer GROKO/KOKO kommen wird. Tanja wettet, dass es zu einer CDU-geführten Minderheitsregierung kommt. Was wettest du?

Wette 1: Wie geht die aktuelle Regierungsbildung in Deutschland aus?

 

Wette 2: Erleben wir 2018 die Grundsteinlegung der Vereinigten Staaten von Europa?

Während Deutschland noch mitten in der Regierungsbildung steckt, drängen einige hochrangige PolitikerInnen, wie der französische Präsident Emmanuel Macron oder EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker, darauf, dass sich die Europäischen Union reformiert. Sind das erste Hinweise darauf, dass wir in diesem Jahr die Grundsteinlegung der Vereinigten Staaten von Europa erleben werden?

Dafür spricht, dass der äußere Druck auf Europa größer wird, weil die Nachbarschaft im Chaos oder Autokratie versinkt und die USA als Bündnispartner wegfallen. Außerdem gibt es konkrete Pläne, die Währungsunion zu vertiefen – und damit der Kern der EU. EntscheidungsträgerInnen in Schlüsselpositionen der europäischen Politik setzen sich ebenfalls für eine weitere Integration ein.

Dagegen spricht jedoch, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, um die Reformen vor der Europawahl 2019 umzusetzen. Die Kommission will bis März 2019 erreichen, dass die EU-Mitgliedstaaten einen gemeinsamen Beschluss zur Zukunft Europas fassen. Darüber hinaus gibt es nicht nur Befürworter, sondern auch Gegner der Integration: vor allem die nationalistisch regierte Länder wie Ungarn und Polen, aber auch die europaskeptischen Regierungen wie Österreich oder Dänemark. Falls Italiens Regierung bei der Wahl im März ebenfalls ins integrationsfeindliche Lager fiele, könnten Reformen scheitern.

Eine exzellente Vorschau, was die Europäische Union sonst noch 2018 erwartet, findet ihr auf dem Blog des Europawissenschaftlers Manuel Müller.

Vincent wettet, dass es zu einer Grundsteinlegung der Vereinigten Staaten von Europa kommen wird. Tanja wettet dagegen. Was wettest du?

Wette 2: Erleben wir 2018 die Grundsteinlegung der Vereinigten Staaten von Europa?

 

Wette 3: Wird die CSU die absolute Mehrheit bei der Landtagswahl in Bayern holen?

Im Herbst dieses Jahr finden Landtagswahlen in Bayern statt und lange Zeit galt es als Gewissheit, dass die CSU mit absoluter Mehrheit regiert. Seit 2008 ist dieser Trend jedoch gebrochen und auch die CSU muss Koalitionen eingehen. Schafft sie es dieses Jahr wieder zu einer alleinigen Regierung?

Dagegen spricht das Ergebnis der letzten Bundestagswahl, welches das schlechteste seit 1945 war (39 %). Ob ihnen ein neuer Spitzenkandidat oder die angekündigte “Konservative Wende“ bei der Landtagswahl zugutekommt, ist ebenfalls fraglich. Auch die allgemeine Entwicklung in der Politik geht in Richtung einer fragmentierten Parteienlandschaft.

Vincent und Tanja wetten beide, dass die CSU keine absolute Mehrheit bei den nächsten Landtagswahlen holt. Was wettest du?

Wette 3: Wird die CSU die absolute Mehrheit bei der Landtagswahl in Bayern holen?

 

Wette 4:  Ist Donald Trump am 31.12.2018 noch Präsident der USA?

Es gibt zwei Verfahren, die dies verhindern könnten: Er tritt zurück oder wird seines Amtes enthoben. Beides wäre plausibel, aufgrund seiner zahlreichen Verflechtungen mit Russland, Interessenskonflikten, der Comy-Affäre, dem neuen Enthüllungsbuch „Fire and Fury“ und vielem mehr.

Um Trump seines Amtes zu entheben, müssten beide Kammern des amerikanischen Parlaments mit einer Mehrheit dafür stimmen, was eher unwahrscheinlich ist. Denn dafür müssten viele republikanische Senatoren gegen ihren eigenen Präsidenten stimmen.

Beim Wettanbieter Ladbrokes  kann man echtes Geld auf diese Wette setzen, dort liegt die Quote derzeit bei 4, dass Trump 2018 noch aus dem Präsidentenamt ausscheidet (Stand: 12.01.2018).

Vincent und Tanja wetten beide, dass Donald Trump am 31.12.2018 nicht mehr Präsident der USA sein wird (vermutlich aufgrund eines Rücktritts). Was wettest du?

Wette 4: Ist Donald Trump am 31.12.2018 noch Präsident der USA?

Dir gefällt diese Folge?

Dann empfehle sie bitte einer Freundin/einem Freund.


Zugabe: Echte Wettmöglichkeiten auf politische Ereignisse

Fans wetten auf Sportergebnisse, aber auch Politikinteressierte können auf Ereignisse in der Politik wetten – insbesondere in Großbritannien. Solltet ihr trotz der bestehenden Spielsuchtgefahr auf die Politik wetten wollen, dann beachtet unsere folgenden Tipps:

  1.       Verfolgt politische Geschehnisse.
  2.       Schließt Wetten weit im Voraus ab.
  3.       Überlegt, ob ihr euer Geld so lange binden wollt.
  4.       Wettet bei britischen Anbietern, da die ein größeres Angebot haben.

Anbieter von politischen Wetten:

 

Show Notes

    • 01:53

      Das Phänomen: Zukunftsprognosen

    • 06:20

      Wette 1: Wie geht die aktuelle Regierungsbildung in Deutschland aus?

    • 17:56

      Wette 2: Erleben wir 2018 die Grundsteinlegung der Vereinigten Staaten von Europa?

    • 28:51

      Wette 3: Wird die CSU die absolute Mehrheit in Bayern holen?

    • 36:30

      Wette 4: Ist Donald Trump am 31.12.2018 noch Präsident der USA

    • 44:45

      Voting: Wie wettet ihr?

    • 45:14

      Zugabe: Echte Wettmöglichkeiten auf die Politik

     

 

Teile diese Folge:
Facebook
Youtube
RSS
Google+
https://ypolitik.de/podcast/ausblick-2018-politische-wetten-koalition-eu-bayern-trump/

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Nach oben scrollen